banner

Montag, 21. Mai 2012

Tag 70: Von Oroshaza nach Mezökovacshaza - 29Km

Samstag, 19.05.2012

Uff - 29Km bei exakt 29°c - Das war richtig anstrengend heut!
Und dann auch noch die erste Nacht im Zelt.

Der Weg zieht sich. Es geht die ganze Zeit entlang einer wenig befahrenen Bundesstraße.
Nur wenige Bäume spenden Schatten. Bei den wenigen Bäumen die ich passiere bleibe ich jedesmal ein paar Minuten stehen um auszuruhen.
Wasser ist rar. Die Orte liegen sehr weit auseinander und ich muss es mir gut einteilen.

Auf meinen Weg durch Mezökovacshaza komme ich an einem Campingplatz vorbei.
Der Besitzer findet meine Story gut und sagte ich kann solange bleiben wie ich will.
Er führt mich stolz über seinen Platz. Es ist alles da. Dusche, Grillplatz und eine riesen Küche.
Dort treffen wir auch Georg aus der Schweiz und seine Frau sowie noch ein Ehepaar aus Österreich. Sie kochen grad das Abendessen.
Da es zuviel ist sind wir herzlich eingeladen.

Georg und seine Frau kommen 2x im Jahr hierher. Im Frühling und im Herbst. Und jedesmal für 2 Monate.
Bis Ende Mai bleiben sie noch und dann geht es wieder zurück. Das machen sie schon seit 11 Jahren.

Er berichtet, dass vor 2 od. 3 Jahren hier ein Münchner mit seinem Pferd, einem Pferdewagen und 2 Hunden auf seinem Weg nach Transilvanien durchgekommen ist.

Anschließend baue ich mein Zelt das erste mal auf.
Es dauert ungeübte 11min.
Das ist noch Luft nach oben. Das nächste mal schaffe ich es sicher schon in der Hälfte der Zeit.

Anschließend gehts unter die Dusche und dann verkrieche ich mich ins Zelt.
Die Grillen Zirpen, sonst ist es herrlich ruhig.

Morgen geht es dann nach Rumänien.

Ich möchte die Reise ein wenig interaktiv gestalten.

Viele sagen das der Spaß in Rumänien endgültig vorbei ist.
Unfreundliche Menschen, dreckig und gefährlich.

Was haltet ihr von Rumänien?
Wart Ihr schon dort?
Was war Euer schönstes oder schlimmstes Erlebnis in Rumänien?
Dazu wieder ein kleines Video. Ich bin auf Eure Antworten gespannt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten